Was bedeutet Ganzheitliche Pferdetherapie?

Es gibt unzählige Formen der Therapie, auch für Pferde. Viele haben mich gefragt was Ganzheitliche Pferdetherapie a la Science for Soundness überhaupt bedeutet. Gerne möchte ich dich auf eine Session mit mir „mitnehmen“.

Zuerst betrachte ich den IST Zustand und verschaffe mir somit einen Überblick über die Gesamtsituation. Hat es einen bestimmten Grund, dass du mich gerufen hast? Möchtest du deinem Pferd einfach nur etwas Gutes tun?

Ich frage nach vergangenen Beschwerden, bestehenden Problemen und deinen zukünftigen Vorhaben. Mein Ziel ist es, dich und dein Pferd gemeinsam genau dahin zu bringen, wo ihr hin wollt. Das kann vom Freizeitreiten bis zum ambitionierten Turniersport alles sein – Hauptsache ist für mich: deinem Pferd geht es damit gut und es bleibt dabei gesund.

Ich sehe mir dafür alles an: dein Pferd, den Sattel, die Trense und das Gebiss, die Beinstellung, Hufstellung, Bewegungsabläufe, Exterieur, Muskeln, … und dich natürlich auch.

Da du und dein Pferd ein Team seid ist es immer wichtig zu wissen, wo ihr euch gegebenenfalls gegenseitig ergänzt oder verhindert. Das kann geritten oder auch vom Boden aus sein.

Anschließend werde ich die Muskulatur deines Pferd einmal komplett durchchecken. Falls ich Verspannungen finde versuche ich diese weitestgehend sanft zu lösen. Diese Arbeit ist wichtig, jedoch trägst du selber unglaublich viel dazu bei, wie nachhaltig sie wirkt. Ich erkläre dir jeden Handgriff und update dich ständig über den Befund.

Daraufhin musst du noch einmal in den Sattel oder mit deinem Pferd vom Boden aus arbeiten. Da das Schmerzgedächtnis der Fluchttiere sehr ausgeprägt ist lege ich besonderen Wert darauf, dass dein Pferd genau wie du selbst einen Unterschied spürt. 

Die Reaktion auf die Session kann zunächst positiv oder negativ sein. Wichtig ist mir jedoch, dass alle mit einem guten Gefühl an dem Tag schlafen gehen.

 
Das bedeutet es wird nur so viel gemacht bis du merkst dein Pferd
– entspannt sich
– dehnt sich
– wird schwungvoller
– tritt locker von hinten nach vorne
– geht gut vorwärts 
Genau an diesem Punkt könnt Ihr dann beim nächsten Mal wieder anknüpfen.
 

Wie bereits gesagt, liegen 90% der Arbeit bei dir. Die richtige Muskulatur baut sich nur durch richtiges Reiten/die richtige Arbeit mit passender Ausrüstung auf. Daher solltest du keine Wunder erwarten, sondern euch Zeit geben um deinem Pferd nachhaltig das Beste zu ermöglichen. Es wird sich lohnen! 

Ich sehe meine Aufgabe nicht darin, jede Woche zu kommen um dein Pferd zu massieren (das wäre natürlich leicht verdientes Geld), sondern möchte vielmehr der „unterstützende Wegweiser“ sein, der euch in die richtige Richtung leitet. Ich möchte dir die Chance geben, das Beste aus dir herauszuholen um dein Pferd bestmöglich zu unterstützen.

Falls ihr mal nicht weiter kommt, bin ich sofort wieder an eurer Seite, um mögliche Veränderungen mit dir zu besprechen und dein Pferd erneut zu lockern.

Falls du Fragen hast, stehe ich dir wie immer jederzeit zur Verfügung. Ich freu mich auf dich und dein Pferd!

2 Gedanken zu „Was bedeutet Ganzheitliche Pferdetherapie?“

  1. Die Behandlung hat meinem Pferd gut geholfen. Am Tag danach war ein Muskelkater vor programmiert aber um die Verspannungen zu lösen war dies wirklich notwendig. Die Behandlung verlief ganz ruhig mit viel Gedult und viel Einfühlungsvermögen. Danke für deine Arbeit du hast uns sehr geholfen und einfach nur jedem zu empfehlen um sein Pferd gesund zu erhalten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar