Skye’s Welpen

Es ist wie immer busy hier in der Mühle. In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober kamen Skye’s Welpen zur Welt. Sie hat uns sechs gesunde Würmchen geschenkt.

Hundebabies – da leuchten meine Augen. Ganz besonders warm ums Herz wird mir, wenn es sich bei den Welpen um den Wurf meiner geliebten Skye handelt.

In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober kamen Skye's Weimaraner Welpen zur Welt. Sie hat uns sechs gesunde Würmchen geschenkt.

Dieser Wurf ist gewollt und fast alle Welpen hatten noch vor ihrer Geburt eine interessierte Familie. Eine Hündin werden wir selber als Verstärkung unserer Herde behalten. Wir haben den Kleinen also entgegengefiebert und konnten es kaum erwarten sie zu treffen.

Peter ist am 9. um 3 Uhr morgens von seiner 6-wöchigen Tour durch Lettland, Weissrussland, Armenien, Kasachstan, Russland und Japan zurückgekommen – perfektes Timing für Skye’s Welpen und es war als hätte sie extra auf ihn gewartet..

Schon in der Nacht vom 9. auf den 10. Oktober war Skye sehr unruhig, wusste nicht wie sie sich hinlegen soll und hat permanent den Schlafplatz gewechselt. Die Geburt der Welpen stand also unmittelbar bevor.

Am 10.10. fing sie auf einmal an zu weinen, war frustriert mit ihren Decken im Bett und rannte ziellos hin und her. Es wurde rastlos gewühlt und gewinselt.

Spätestens als sie permanent versuchte aufs Klo zu gehen und krampfte, wussten wir, dass es gleich so weit sein würde.

In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober kamen Skye's Weimaraner Welpen zur Welt. Sie hat uns sechs gesunde Würmchen geschenkt.

Die Geburt an sich verlief tatsächlich wie im Bilderbuch. Peter und ich haben uns in 3-4h Schichten abgewechselt und Skye Beistand geleistet. 

Der erste Welpe war für sie am schlimmsten, da sie nicht genau verstanden hatte was passiert. Sie hat sich während der Austreibungsphase in meinen Schoß und Arm gedrückt und ich habe ihr gut zugeredet, bis der Welpe auf der Welt war. 

Ab dem Moment war sie wie ein Profi. Skye hat geleckt was das Zeug hält und sich rührend um das kleine Mädchen gekümmert. Wir waren erstaunt über die Größe der kleinen Maus.

Wenig später kam das zweite Mädchen zur Welt. Sie war deutlich kleiner als die erste Hündin und wirkte generell etwas schwächer. Alle Welpen kamen zwischen 18:00 und 4:00 Uhr auf die Welt. Insgesamt waren es 4 Hündinnen und 2 Rüden.

In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober kamen Skye's Weimaraner Welpen zur Welt. Sie hat uns sechs gesunde Würmchen geschenkt.

Der erste Tag war etwas turbulent. Skye hat sich rührend gekümmert, aber war auch oft überfordert und wir mussten abwechselnd bei ihr sein, um seelischen Beistand zu leisten.

Alle Bücher, Videos und Infomaterial der Welt können einen nur bedingt darauf vorbereiten, was als nächstes passiert ist.

Am 12. gegen Vormittag war ich auswärts bei einer Kundin. Peter rief mich mehrfach an, was mir direkt ein ungutes Gefühl im Bauch gegeben hat. Als der Anruf endlich durchgestellt werden konnte, war er schon völlig aufgelöst, da das zweitgeborene Mädchen etwas schlappgemacht hat.

Dank verständnisvollen Kunden habe ich die Session sofort abgebrochen und bin losgefahren Richtung zu Hause. Peter hatte in der Zwischenzeit eine Kiste vorbereitet und wir fuhren zum Tierarzt.

In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober kamen Skye's Weimaraner Welpen zur Welt. Sie hat uns sechs gesunde Würmchen geschenkt.

Die Tierärztin hat unser Würmchen gecheckt und konnte bis auf einen etwas schwächeren Herzton nichts schlimmes feststellen. Ihr wurde Glucose gespritzt und wir haben zusätzlich noch Glucose mit nach Hause bekommen, um sie weiter aufzupäppeln. 

Skye wurde nochmal nachgeröntgt, damit wir sicher gehen konnten, dass alle Welpen auf der Welt waren. Soweit war alles in bester Ordnung.

Erst wirkte die Kleine wieder etwas munterer, aber während ihre Geschwister an Gewicht zunahmen hat sie 100g verloren und war trotz Glucose nicht dazu in der Lage Nahrung zu sich zu nehmen. Die Tierärztin sagte uns, dass es durchaus vorkommen kann und die Kleine ab sofort zunehmen sollte. 

Der Tag verlief also relativ „normal“, trotz Tierarztbesuch und Sorgen. Wir hatten Hoffnung! Doch dann hörte ich das Würmchen schreien und sah sie krampfen, kurz nachdem sie von Skye getrunken hatte. Genau das Selbe, wie vor unserem Tierarztbesuch. Sie ist krampfend bei Skye und Peter gestorben, während ich noch den Tierarzt am Telefon hatte. 

Am schlimmsten war es für Skye. Sie hat das zuerst nicht richtig mitbekommen, da sie sich eh den ganzen Tag besonders um das kleine Geschöpf gekümmert hat und sich vermutlich an ihr Gefiepse gewohnt hatte. 

Vielmehr hatte ich das Gefühl, dass Skye sich um uns gesorgt hat, da wir beide ziemlich fertig waren. Dieses arme kleine Ding, so hilflos und ausgeliefert.. Da kommen mir einfach die Tränen.

Skye hat dann ganz normal ihr Dinner bekommen und als ich zu ihr zurückgegangen bin, stand sie da mit dem leblosen Körperchen im Maul und hat mich fragend aus ihrer Wurfkiste angeschaut. 

Dieser Moment war für mich der schlimmste! Peter und ich haben uns zu ihr gesetzt und mit ihr geredet und ihr „erklärt“, dass das Baby nicht mehr bei uns ist. Vielleicht mussten wir es uns einfach selbst noch einmal sagen und es laut aussprechen. 

Was ist hier eigentlich gerade passiert?! Danach hat Skye einen riesen Seufzer rausgelassen und wir durften das Würmchen mitnehmen. Es war herzzerreißend. Es ist ganz furchtbar, wenn Leben und Tod so nah beieinander liegen…

Skye geht es gut. Ich bin mir sicher, dass sie zählen kann. Sie macht sich jetzt etwas mehr Sorgen, wenn ein Baby etwas weiter weg robbt oder still schläft. Dann ruft sie uns schnell zur Hilfe und wir können sie bestmöglich in der jeweiligen Situation unterstützen. Ziel ist es jedoch, dass sie wieder an Selbstvertrauen gewinnt und ihre fünf kräftigen Brocken alleine managen kann. 

Trotz der traurigen Ereignisse des gestrigen Tages haben wir fünf sehr große, gesunde und kräftige Welpies, die mehr als munter sind. Ich bin schon sehr gespannt was die nächsten Wochen bringen werden. Langweilig wird es hier bei uns jedenfalls nicht.

In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober kamen Skye's Weimaraner Welpen zur Welt. Sie hat uns sechs gesunde Würmchen geschenkt.
In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober kamen Skye's Weimaraner Welpen zur Welt. Sie hat uns sechs gesunde Würmchen geschenkt.

2 Gedanken zu “Skye’s Welpen”

  1. 😟 wie traurig, liebe Steffi. Das war sicher schlimm. Ihr macht das so gut. Wie ihr für Skye da seid !!
    Ganz viel Liebe schicke ich euch

Schreibe einen Kommentar