Tiergestützte Interaktion

Pferde als Herdentiere sind stets authentisch und präsent, erwarten dies also auch von uns in der Beziehung Mensch-Pferd, um uns Vertrauen entgegenbringen zu können.

Insbesondere Kinder, die frühzeitig an den natürlichen Umgang mit Pferden herangeführt werden, profitieren aufgrund ihrer unvoreingenommenen Art von diesem Umgang. In jeder Einheit kann ich beobachten, wie Kinder (und Erwachsene gleichermaßen) durch den wechselseitigen Kontakt mit meiner Herde positiv bestärkt und unterstützt werden. Außerdem erlangen meine Schützlinge dadurch mit jedem Mal ein klein wenig mehr Selbstbewusstsein.

Weitere pädagogisch wertvolle Inhalte der tiergestützten Interaktion sind unter anderem grundlegende Dinge, wie:

  • Selbsterfahrung im Umgang mit den Pferden mittels direktem Feedback
  • Konzentration erlernen
  • Selbstvertrauen erlangen
  • Authentizität leben
  • Selbstreflexion
  • Verantwortungsgefühl 

In den Einheiten geht es also in erster Linie darum, das Pferd, dessen Körpersprache und die Herdendynamik kennen und verstehen zu lernen. Die positiven Eigenschaften lassen sich auf den Alltag mit und ohne Pferd anwenden. Die Kids sind aktiv am Pferd ab dem ersten Tag unserer Zusammenarbeit und erleben unter anderem folgende Aspekte:

  • Pferde in der Herde beobachten
  • Körpersprache interpretieren
  • Kontakt zum freilaufenden Pferd herstellen
  • Spaziergänge mit dem Pferd in der Natur
  • Verschiedene Aufgaben/ Übungen mit und auf dem Pferd erleben
  • Bewegungsrhythmus des Pferdes und die eigene Körperbewegung erspüren

Für die Teilnahme an tiergestützter Interaktion müssen keinerlei Pferde- oder Reiterfahrungen vorhanden sein, da wir uns überwiegend auf dem Boden bewegen und die Pferde gegebenenfalls von mir geführt werden. Alles Weitere lernst Du mit uns!

Mein besonderes Anliegen ist, dass alles Erlebte nachhaltig mit in den Alltag genommen und integriert wird.

Eine Einheit tiergestützte Interaktion umfasst ca. 1.5h und kostet 75€.