7 Days of Soundness

eeeeek! Ich bin so aufgeregt und glücklich zugleich. Nelly und ich haben die Köpfe zusammengesteckt und etwas ganz wunderbares geschaffen. Wir hatten dich dabei im Sinn.

In letzter Zeit haben mich sehr viele Fragen zum Thema Reflexion erreicht. Du erinnerst dich bestimmt an meinen Beitrag dazu. (psssst – wenn nicht, dann schau mal hier!) Ich finde es wahnsinnig schön meine Erfahrungen mit dir zu teilen. Wieso solltest du genau so kämpfen müssen wie ich, wenn ich dich mit meinen Erfahrungen bereichern und dir einige Hürden ersparen kann? Aus genau diesem Grund möchte ich meine kleine aber feine Routine mit dir teilen.

Wir haben also, mit dir im Sinn, ein bisschen Inspiration für mehr Selbstliebe, Achtsamkeit und Glück im Alltag geschaffen. 

Unser wunderschönes Workbook mit dem Titel „7 Days of Soundness“ ist genau richtig für dich, wenn du wieder etwas mehr Positivität gebrauchen könntest!

Dein Workbook steht dir ab sofort und gratis als Download zur Verfügung! Ich bin schon ganz gespannt, was du dazu sagst!

Ja, du hast richtig gehört – g r a t i s ! 🙂

Worauf wartest du? 

Trage dich ein und erhalte dein gratis Workbook direkt in deine Inbox.

Put yourself first for a moment! Es reichen dafür 3 Minuten täglich. Du wirst sehen, es macht einen riesen Unterschied, wenn du es wirklich durchziehst!

Um dir zu zeigen, dass ich es wirklich so meine, möchte ich nicht nur „leere“ Worte hier stehen lassen. Achtung, es wird persönlich! 

Meine größte Herausforderung diese Woche war es, ausreichend Zeit für mich zu finden. Zeit zu schaffen. Zeit ist unser größtes und wertvollstes Geschenk! Zeit ist kostbar. Ich habe diese Woche versucht viel Zeit für die Dinge zu finden, die mir wirklich wichtig sind. Dabei habe ich feststellen müssen, dass meine Erwartungen an mich selbst (wie immer *rollt mit den Augen*) viel zu hoch sind. Ich habe es also nicht wirklich geschafft, mir diese Zeit einzuräumen und zu gestehen. Daraus habe ich aber gelernt, dass ich meine Erwartungen an mich selbst ein wenig herunterschrauben sollte. Die Welt wird nicht zusammenbrechen, wenn ich nicht die 30. E-Mail oder die 50. Nachricht beantworte. Die Welt – meine Welt – wird auch nicht stehenbleiben, wenn ich keine Lust habe, mehrere Stunden auf Social Media Kanälen zu verbringen und ins Leere zu scrollen. Zeit ist kostbar und ich möchte ab sofort versuchen, besser mit ihr umzugehen und sie effektiver zu nutzen.

Phew. There you have it. Mein Day 1 der 7 Days of Soundness. Wie steht’s um dich? Lass es mich gerne wissen – online oder offline! (I feel a new Blog Post arising from this one..)

Schreibe einen Kommentar